TIPI AM KANZLERAMT

Zur Buchung der Veranstaltung bitte Bild anklicken

Wo sich schon die Berliner um die Jahrhundertwende ‘In den Zelten’ amüsierten, zwischen Kanzleramt und Haus der Kulturen der Welt mitten im grünen Tiergarten aufgeschlagen, steht das TIPI. Das Theater wurde 2002 als Jubiläumszelt der Berliner Bar jeder Vernunft eröffnet.
Der Name, den Gründer Holger Klotzbach für das große Zelt ausgesucht hat, benennt einfach den Ort. TIPI, das ist ein Zelt, auch wenn das Berliner TIPI nicht das klassische Spitzdach trägt und auch keine Rauchklappe im Dach hat. In der Sprache der Dakota heißt ‘Ti’ wohnen, ‘Pi’ benutzen. Und so ist der Anspruch des Zelt-Zuhauses, das Künstlern und Publikum angeboten wird, schon beschrieben.

Gastronomie im Theaterzelt

Der blau ausgeschlagene Theaterraum verfügt über 552 Sitzplätze, fast alle Plätze sind feste Tischplätze. Festlich eingedeckt bietet das TIPI neben einer ausgezeichneten Weinkarte auch eine kleine, feine Speisenauswahl, die sich sowohl saisonal als auch an den Programmen orientiert. Mit 800 Quadratmetern und mit bis zu acht Metern Raumhöhe entfaltet sich mit der schönen Zeltarchitektur ein einzigartiges Ambiente für Veranstaltungen aller Art. Das technische Equipment ist auf die neuesten Anforderungen ausgerichtet. Im Sommer lädt der Biergarten mit Barbecue und Blick auf den Reichstag ein. Unter dem aufregend geschwungenen Chapiteau ein festlicher Theaterraum, verbindet das Zelt einzigartiges Ambiente, angenehme Atmosphäre und spannende Unterhaltung mit exquisiter Gastronomie.

Künstlerisches Profil

Ob Chanson, Cabaret, Varieté, Tanz, Artistik oder Musical-Comedy – im TIPI präsentieren renommierte deutsche und internationale Künstler allabendlich ein Programm für höchste Ansprüche, intelligentes Entertainment im Großstadtformat. Hier zeigen bundesweit bekannte Künstler wie Tim Fischer, Gayle Tufts, Georgette Dee und die Geschwister Pfister ihre neuesten Produktionen.

Comments are closed.